20.08.2010

Sojabolognese

  1. 20 g Öl, 100 g Zwiebel, 2 Knoblauchzehen in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. 
  2. Dann 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten. 
  3. 50 g Karotten zugeben und 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. 
  4. 500 g passierte Tomaten (1 Tetrapack) oder 350 g Wasser und 100 g Tomatenmark (0,5 Tube), 1 guter EL Oregano oder italienische Kräuter, 1 TL Salz, 1 TL Gemüsebrühpulver, 0,5 TL Zucker, 0,5 TL Pfeffer a.d.M., 1 EL Paprikapulver, Chili, 30 g roter Balsamico-Essig, 50 g Sojaschnetzel fein (nicht voreinweichen, z.B. von Alnatura, ergibt gekocht etwa 150 g) und 100 g Wasser zugeben und 20 Min./100°C/Linkslauf/Stufe 2 ohne Messbecher einkochen. Dabei das Deckelloch als Spritzschutz mit dem Gareinsatz abdecken. 
  5. Im Mixtopf kann die doppelte Menge zubereitet werden, dann die Kochzeit um 5 Min. verlängern.
  6. Die Sauce dickt noch nach. 
Es ergibt sich ca. 700 g Sauce, bei Verwendung von Tomatenmark etwas weniger. Sie kann, mit 100 g weniger Wasser gekocht, gut zum Füllen von Gemüse, wie z.B. von Paprikaschoten oder von Zucchinischiffchen, verwendet werden.
  • Für eine Pizzasauce die Soja Schnetzel und 100 g Wasser weg lassen.
  • Geht natürlich auch mit --> Seitanhack statt mit Sojaschnetzeln

Kommentare:

  1. Hallo Paprika,
    die Soja Schnetzel habe ich schon eingekauft, damit ich demnächst die Sauce testen kann. Bin schon richtig gespannt wie sie schmecken wird? :-)
    Ich werde es Dir dann schreiben.

    Eine schöne Woche wünscht Dir

    Chiva

    AntwortenLöschen
  2. Hi Chiva,
    und, hast du sie schon ausprobiert?

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker deine Bolognese. Und sowas von einfach. Hab noch 100g Wein dazugegeben.
    Mache ich sicher bald wieder!
    Vielen Dank!


    Lieben Gruß,

    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hi Sandra,

    mit Wein ist natürlich auch eine gute Idee :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Paprika,

    die Soße ist megalecker und die wird es diese
    Woche wieder geben! :-)

    Grüßle Chiva

    AntwortenLöschen
  6. Hi Chiva,

    danke für dein positives feedback und schön, dass du die Bolognese wohl genauso gern magst wie ich. Ich esse sie manchmal sogar ganz ohne was dazu.

    Grüße an den ......see

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Paprika, ich möchte das gern morgen nachkochen. Aber für mich allein, 1 Portion. Sollte ich da die Hälfte nehmen?

    AntwortenLöschen
  8. Hi Ravenna,
    mach ruhig das ganze Rezept. Die Sauce schmeckt auch pur, ganz ohne Beilage, einfach löffeln, und du kannst sie auch sehr gut einfrieren.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Paprika,

    ich bin gestern eher zufällig auf Deinen Blog gestoßen und musste sofort die Sojabolognese ausprobieren. LECKER!!! Hab sie in mein Standardrepertoire aufgenommen - die gibts auf jeden Fall wieder! Als Füllung werd ich sie auch mal versuchen. Danke für dieses tolle Rezept!

    Liebe Grüße

    Lilith

    AntwortenLöschen